Wie viel Strom verbraucht die PS5? Erfahre es und spare Energie!

Stromverbrauch PS5

Hallo, Du hast dich sicherlich schon gefragt, wie viel Strom die PS5 verbraucht. Deswegen habe ich mich hingesetzt und recherchiert, damit Du die Antwort auf Deine Frage bekommst. In diesem Artikel möchte ich Dir alles über den Stromverbrauch der PS5 erzählen. Lass uns also loslegen.

Die PS5 verbraucht im Betrieb etwa 350 Watt. Im Standby-Modus verbraucht die PS5 nur etwa 0,5 Watt. Wenn du also die PS5 nicht benutzt, verbraucht sie praktisch keinen Strom.

PS5 Stromverbrauch: Mit 225 Watt höher als Xbox Series X

Mit 225 Watt ist der Stromverbrauch der PS5 sogar höher als der der Xbox Series X. Wenn Du also regelmäßig an Deiner PS5 zockst, solltest Du darauf achten, dass Du Deine Spielzeiten nicht zu lange ausdehnst. Denn bei einer Spielstunde macht sich das schon bemerkbar: Dann hast Du einen Verbrauch von 0,2 kWh und das entspricht jährlichen Kosten von circa 22 Euro. Wenn Du Deine Kosten aber minimieren möchtest, kannst Du auch auf eine energieeffiziente Stromtarifwahl achten. Denn mit einem guten Tarif musst Du weniger für den Stromverbrauch der PS5 bezahlen.

PS4-Stromverbrauch: 140-150 Watt im Spielbetrieb

Du fragst Dich, wie viel Strom Deine PS4 verbraucht? Die Standardversion der Playstation braucht im Spielebetrieb zwischen 140 und 150 Watt. Wenn Du nur im Menü unterwegs bist, sind es zwischen 80 und 90 Watt. Wenn Du Videos abspielst, kann die PS4 sogar bis zu 100 Watt verbrauchen. Es lohnt sich also, vor dem Spielen oder Videoschauen die Konsole auszuschalten, um Strom zu sparen.

Strom sparen mit deiner Konsole: Tipps & Tricks

Du hast eine Konsole zu Hause? Dann kannst du ganz einfach Strom sparen, indem du auf die tägliche Spielzeit achtest. Wenn du zum Beispiel zwei Stunden am Tag an der Konsole spielst, kann das einen Stromverbrauch in Höhe von bis zu 150 Kilowattstunden pro Jahr verursachen – und das ohne den Energieverbrauch im Standby-Modus! Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten, um Energie zu sparen. Achte zum Beispiel darauf, das Spielgerät nach dem Spielen auszuschalten, statt es im Standby-Modus zu lassen. Auch die korrekte Einstellung der Helligkeit und der Lautstärke kann deinen Energieverbrauch senken. Nutze also dein Potenzial zum Sparen und genieße deine Spiele!

PS5: Energiesparendes Spielen in HD und mit PS4-Spielen

Die PlayStation 5 ist bekannt für ihren energieeffizienten Betrieb. Wenn Du PlayStation-5-Spiele in HD spielst, benötigt die Konsole etwa 200 Watt pro Stunde. Doch auch beim Spielen von PS4-Spielen auf der PS5 musst Du nicht viel Strom verbrauchen: Die Konsole benötigt nur ca. 100 Watt pro Stunde. In manchen Fällen ist der Stromverbrauch sogar geringer als bei der PS4!

Stromverbrauch der Playstation 5

Energieeffizienz: Xbox One X und PS4 Pro im Vergleich

Die Xbox One X und die Playstation 4 Pro gehören zu den modernsten Konsolen und verbrauchen somit auch mehr Strom als ältere Modelle. Die Xbox One X liegt hierbei mit rund 125 Kilowattstunden (kWh) Stromverbrauch vorne, knapp dahinter folgt die Playstation 4 Pro mit rund 120 kWh pro Jahr. Das entspricht ungefähr 34 Euro an Stromkosten jährlich. Frühere Generationen waren da weniger stromhungrig. So kommt die erste Playstation aus dem Jahr 1994 unter gleichen Voraussetzungen auf gerade mal 5,84 kWh pro Jahr. Wenn Du also auf der Suche nach einem energieeffizienten Modell bist, solltest Du das ältere Modell in Betracht ziehen.

Spiele mit der Playstation: Energiesparen & Geld sparen

Nach einer US-Studie verbraucht ein Gaming-PC im Durchschnitt 1400 Kilowattstunden pro Jahr. Dies sind mehr als doppelt so viele, als eine Playstation pro Jahr benötigt. Daher ist es sinnvoll, auf eine Playstation zurückzugreifen, wenn man sich eine Konsole zulegen möchte. Diese ist nämlich deutlich energiesparender und schont so nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Playstation auch über einen Online-Store und eine große Auswahl an Spielen verfügt, sodass man für jeden Geschmack das Richtige findet.

Neue PS5-Variante: Erster Test zeigt geringeren Stromverbrauch

Ein erster Test deutet daraufhin, dass die neue PS5-Variante tatsächlich einen geringeren Stromverbrauch aufweist. So hat die Japanerin und Tech-Journalistin Akiko Naka einen Vergleich zwischen der neuen und der alten Version der Konsole vorgenommen. Dabei konnte sie eine Verringerung des Energieverbrauch um bis zu 20 Watt messen. Das könnte eine höhere Energieeffizienz bedeuten, die den Stromverbrauch der Konsole deutlich senken kann.

Bislang hat Sony allerdings noch keine offiziellen Angaben zu den Unterschieden des Energieverbrauchs gemacht. Es ist aber anzunehmen, dass sie mit dem Modell „CFI-1200“ beabsichtigen, ein Gerät auf den Markt zu bringen, das mit weniger Strom auskommt. Zudem könnten die kleineren Abmessungen der Konsole dafür sorgen, dass sie bei gleicher Leistung weniger Energie benötigt. Im Vergleich zu den Standard-Modellen ist die neue Version daher vor allem für alle interessant, die besonderen Wert auf einen niedrigen Stromverbrauch legen.

PS5, Xbox Series X und Nintendo Switch: Welche spart mehr Strom?

Du zockst gerne an der PS5 oder der Xbox Series X? Das macht ja auch Sinn, denn die Grafik ist einfach der Hammer! Aber hast du schon mal darüber nachgedacht, wie viel Geld du dabei einsparen kannst? Auf das Jahr hochgerechnet verursacht das Zocken an der PS5, bei einem zugrundeliegenden Durchschnittspreis von 42 Cent pro Kilowattstunde, also Stromkosten von etwa 92 Euro. Für die Xbox Series X belaufen sich die Kosten auf schätzungsweise 82,80 Euro. Besonders stromsparend ist hingegen die Nintendo Switch. Wenn du diese kaufst, sparst du auf das Jahr gerechnet etwa 30 Euro an Stromkosten. Aber natürlich ist nicht nur das Einsparen von Stromkosten wichtig, sondern auch die Qualität der Grafik. Deshalb solltest du dir gut überlegen, auf welcher Konsole du deine Spiele am liebsten zocken möchtest.

Kosten einer Stunde auf der Playstation 5 berechnen

Du willst wissen, was es kostet, wenn du eine Stunde auf der Playstation 5 zockst? Dann haben wir hier die Antwort für dich! Der Stromverbrauch der Playstation 5 liegt bei 200 Watt pro Stunde oder 0,2 Kilowattstunde (kWh). Wenn der Strompreis bei 53,3 Cent pro kWh liegt, dann kostet dich eine Stunde Playstation spielen ungefähr 10,66 Cent. Wenn du wissen möchtest, wie sich dein Stromverbrauch auf die Kosten auswirkt, kannst du auch auf unseren Online-Rechner zurückgreifen. Hier kannst du deinen Stromverbrauch und deinen Strompreis eingeben und erhältst so ein genaues Ergebnis. Also, worauf wartest du noch? Los geht’s!

Senke Deine Gaming-Stromkosten: Reduziere Deine Gaming-Zeit oder wechsle zu günstigeren Anbietern

Wenn du regelmäßig 4 Stunden am Tag zockst, dann kann das deine Stromrechnung erheblich in die Höhe treiben. Du solltest dir darüber Gedanken machen, wie viel Strom du pro Jahr durch deine Gaming-Aktivitäten verbrauchst. Gehen wir davon aus, dass du einen Strompreis von 30 Cent pro kWh hast, dann würden die 4 Stunden Gaming pro Tag 511 kWh im Jahr ausmachen. Das bedeutet, dass du dich auf eine zusätzliche Belastung von 153 Euro pro Jahr einstellen musst. Um deine Stromkosten zu senken, kannst du versuchen, deine Gaming-Zeit zu reduzieren oder einfach auf energiesparende Geräte umzusteigen. Auch ein Wechsel zu einem günstigeren Stromanbieter kann helfen, deine Stromkosten zu senken.

 Stromverbrauch der PS5

PS5-Spiele: Stromverbrauch zwischen 0,196 und 0,208 kWh pro Std.

Beim Spielen eines PS5-Spiels in HD verbraucht die Konsole je nach Modell zwischen 196 und 208 Watt pro Stunde. Das entspricht 0,196 bis 0,208 kWh. Spielst du also täglich 2 Stunden auf der PlayStation 5, kommst du auf einen jährlichen Verbrauch von etwa 71,54 bis 75,92 kWh. Das ist ein großer Unterschied zu vielen anderen Konsolen, die zwischen 30 und 80 Watt pro Stunde verbrauchen. Du solltest also darauf achten, dass du die Konsole nicht ständig laufen lässt, da der Stromverbrauch deiner Rechnung ganz schön zusetzen kann.

Strompreise in Deutschland: Wieviel kostet Strom im 1.HJ 2022?

Du willst wissen, wie viel du für deinen Strom ausgeben musst? Dann bist du hier genau richtig! Im ersten Halbjahr 2022 kostete eine Kilowattstunde (kWh) Strom in Deutschland durchschnittlich 37,14 Cent. Im Vergleich zum Vorjahr, als er noch 32,16 Cent betrug, ist der Preis um die 24 Prozent teurer geworden. In der zweiten Jahreshälfte stieg der Strompreis dann auf 40,07 Cent. Dieser Preis kann je nach Region und Anbieter aber noch variieren. Aufgrund der steigenden Kosten für den Energieerwerb ist es daher ratsam, auf einen preisgünstigen Anbieter zu wechseln, der noch günstigere Preise anbietet. So kannst du bares Geld sparen.

Neuer PC? Leistung, Größe & Energieverbrauch beachten!

Du fragst Dich, ob ein neuer Computer sinnvoll ist? Wenn Du den PC nicht nur für die alltäglichen Aufgaben, wie z.B. Surfen im Internet, nutzen möchtest, sondern auch z.B. Videos schneiden oder Spiele spielen willst, dann lohnt sich ein leistungsstarker Rechner. Aber auch beim Energieverbrauch gibt es Unterschiede. Ein 200W-Computer verbraucht pro Stunde 0,45 € und im Jahr sogar 163,52 €. Es lohnt sich also, vor dem Kauf einige Kriterien zu beachten. Dazu gehören neben der Leistung auch die Anschlüsse, die benötigt werden, oder welche Software Du verwenden möchtest. Auch über die Größe des Arbeitsspeichers solltest Du nachdenken. Wenn Du z.B. regelmäßig große Dateien bearbeitest, kann ein größerer Arbeitsspeicher sinnvoll sein.

Stromkosten pro Stunde fürs Fernsehen: 2-9 Cent

Du hast grade eine Staffel deiner Lieblingsserie zu Ende geschaut und jetzt fragst du dich: Wie viel kostet mich das eigentlich? Nun, das hängt natürlich davon ab, wie viel Strom dein Fernseher verbraucht. Nimmst du den Durchschnitt der meisten modernen Geräte, dann liegt die Stromkosten pro Stunde bei etwa 3,7 Cent. Es gibt aber auch einige Modelle, die besonders stromhungrig sind und dann liegt der Stundenpreis bei rund 9 Cent. Alles in allem kannst du also davon ausgehen, dass eine Stunde fernsehen zwischen 2 und 9 Cent kostet – je nachdem, wie viel Strom dein Fernseher verbraucht.

Spare Stromkosten pro Jahr: Reduziere Fernsehkonsum & vergleiche Tarife

Du bezahlst mit deinem derzeitigen Tarif 35 Cent pro Kilowattstunde (kWh) und guckst täglich zwei bis drei Stunden fern? Dann kommen die Stromkosten pro Jahr auf 30 bis 40 Euro. Wenn du deinen Stromverbrauch reduzieren möchtest, kannst du versuchen, deinen Fernsehkonsum zu reduzieren, die Lichter auszuschalten, wenn du einen Raum verlässt oder öfter mal auf ein warmes statt ein heißes Bad zu setzen. Auch kann es sich lohnen, einen günstigeren Tarif zu wählen. Es lohnt sich, die Angebote verschiedener Anbieter zu vergleichen und zu sehen, ob du mit einem anderen Tarif noch mehr sparen kannst.

Fernseher zu lange laufen lassen? Kosten vermeiden!

Du solltest deinen Fernseher nicht zu lange laufen lassen – das kann schnell teuer werden! Wenn man von drei Stunden täglichem Fernsehkonsum ausgeht, kommt man laut EnBW auf einen jährlichen Stromverbrauch von 109 Kilowattstunden. Bei einem Strompreis von 50 Cent pro kWh, ergibt das Kosten von rund 55 Euro pro Jahr. Deshalb solltest du darauf achten, dass der Fernseher nicht unnötig lange läuft. So sparst du bares Geld!

Stromfresser erkennen & Energiekosten senken

Du hast vielleicht schon mal was von Stromfressern gehört, aber weißt du auch, was es damit auf sich hat? Als Stromfresser werden Geräte bezeichnet, die relativ viel Energie verbrauchen. Vor allem ältere Elektrogeräte sowie energieintensive Geräte, die dauerhaft laufen, fallen in diese Kategorie. Welche das sind? Zu den größten Stromfressern zählen zum Beispiel alte Heizungspumpen, Gefriertruhen, Wäschetrockner oder Kühlschränke. Also all die Geräte, die du vielleicht schon länger besitzt. Wenn du diese Geräte durch neue, energieeffizientere Modelle ersetzt, kannst du deine Stromkosten deutlich senken. Lohnt sich also, mal in den Energielabeln der Geräte zu schauen und so viel Energie wie möglich zu sparen.

Spiele zocken ohne Stromkostenexplosion – Tipps & Tricks

Du willst auch mal eine Runde zocken, aber dabei deine Stromkosten im Blick behalten? Kein Problem! Während im Stand-by-Modus meistens zwischen 6,5 und 8,5 Watt verbraucht werden, benötigst du für das Spielen bis zu 148,6 Watt. Bei einem durchschnittlichen Strompreis von 35 ct/kWh ergibt sich ein Kostenaufwand von rund 8 Cent pro Gaming-Stunde. Zwar sind die Kosten vergleichsweise moderat, aber auch beim Spielen kannst du aktiv an der Stromersparnis arbeiten. Halte die Grafikqualität niedrig und schalte die Beleuchtung aus. So kannst du deine Stromkosten noch weiter senken.

Kosten für Stromverbrauch der PS4 – bis zu 55 Euro pro Jahr

Deine PS4 nutzt Strom und das kostet Dich Geld. Hochgerechnet auf ein Jahr entspricht das einem Stromverbrauch von 158,775 kWh. Wenn Du jede kWh bei einem Preis von 35 Cent bezahlst, belaufen sich Deine Stromkosten für die PS4 jährlich auf rund 55 Euro. Dies gilt allerdings nur, wenn die Konsole das ganze Jahr über in Betrieb ist. Wenn Du Deine PS4 zum Beispiel nur zu bestimmten Anlässen verwendest, kannst Du natürlich auch wesentlich weniger Geld für den Stromverbrauch bezahlen.

Leistungsaufnahme eines Gerätes: Wie kann man Kosten kontrollieren?

Die Leistungsaufnahme eines Gerätes ist ein wichtiger Faktor, den man beim Kauf eines Gerätes beachten sollte. Im Durchschnitt liegt die Leistungsaufnahme bei 9 – 10 Watt, wobei sie auf maximal 30 Watt ansteigen kann. Damit kannst du deinen Stromverbrauch überwachen und die Kosten kontrollieren. Je niedriger die Leistungsaufnahme ist, desto geringer sind die Kosten. Es lohnt sich also, beim Kauf eines Gerätes auf die Leistungsaufnahme zu achten.

Zusammenfassung

Die PlayStation 5 verbraucht in Betrieb ungefähr 130 Watt und im Standby-Modus ungefähr 0,5 Watt. Du solltest aber bedenken, dass der Stromverbrauch je nach Spiel und Modus variieren kann. Es kann also sein, dass die PS5 in bestimmten Situationen mehr Strom verbraucht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Ps5 eine ganze Menge Strom verbraucht, aber im Vergleich zu älteren Konsolen ist sie durch technische Weiterentwicklungen immer noch viel effizienter. Daher kannst du unbesorgt die neue Konsole genießen!

Schreibe einen Kommentar