Wie viel Strom verbraucht die PS4 im Ruhemodus? Hier sind die Fakten!

Ps4-Stromverbrauch im Ruhemodus

Hallo zusammen! Wenn ihr euch schon immer gefragt habt, wie viel Strom die PS4 im Ruhemodus verbraucht, seid ihr hier genau richtig. In diesem Artikel zeigen wir euch, wie viel Strom die PS4 im Ruhemodus verbraucht und wie ihr den Stromverbrauch noch weiter senken könnt. Also, lasst uns loslegen!

Die PS4 verbraucht im Ruhemodus ungefähr 8-16 Watt Strom. Es ist nicht viel, aber du solltest auf jeden Fall daran denken, sie auszuschalten, wenn du sie nicht verwendest, um Energie zu sparen.

PS4 Stromverbrauch: von 0,5 Watt bis 100 Watt

Du willst wissen, wie viel Strom deine PlayStation 4 im Betrieb verbraucht? Dann haben wir hier die Antworten für dich! Wenn du die PS4 ausschaltest, verbraucht sie maximal 0,5 Watt. Wenn sie im Standby-Betrieb ist, können es bis zu 8,5 Watt sein. Wenn du dann in die Menüs gehst, verbraucht die PS4 ungefähr 80 bis 90 Watt. Sobald du dann Videospiele spielst oder die VidZone oder eine Blu-ray abspielst, kann es bis zu 100 Watt sein. Aber keine Sorge, das ist immer noch ein relativ geringer Stromverbrauch im Vergleich zu vielen anderen Geräten.

PS4™ im Ruhemodus: Weniger Strom, Downloads & Controller laden

Wenn Deine PlayStation 4™ im Ruhemodus ist, ist sie zwar noch an, verbraucht aber deutlich weniger Strom. Aber das ist noch nicht alles! Du kannst sie so einstellen, dass sie auch im Ruhemodus Dateien herunterlädt oder den Controller auflädt. So kannst Du deine PS4™ ganz einfach immer up to date halten.

PS5 Controller Aufladung im Ruhemodus – 3 Std. Energiesparen

Du hast eine PlayStation 5? Dann ist es wichtig, dass du weißt, dass du deinen Controller im Ruhemodus aufladen kannst. Wenn du das machst, versorgen die USB-Ports deines Controllers nach dem Eintritt in den Ruhemodus nur für einen bestimmten Zeitraum mit Strom. Wenn du in den Einstellungen z.B. 3 Stunden auswählst, wird der Stromverbrauch nach den 3 Stunden gesenkt, um Energie zu sparen. So kannst du deinen Controller ganz einfach und energieeffizient aufladen.

PS4™ Energie sparen: Einstellen der Ausschaltzeit auf bis zu 6 Std.

Du kannst die Zeit bestimmen, nach der deine PS4™ automatisch in den Ruhemodus wechselt oder sogar ausgeschaltet wird. Wenn Du willst, dass Deine PS4™ weniger Energie verbraucht, wenn Du sie nicht nutzt, kannst Du die Funktion aktivieren. Es ist ganz einfach: Gehe dazu in die Einstellungen, wähle „Energiespar-Einstellungen“ und anschließend „Zeit bis zum Ausschalten der PS4 einstellen“. So kannst Du die Zeit festlegen, nach der die PS4™ ausgeschaltet wird, wenn sie nicht verwendet wird. Dies kannst Du auf bis zu 6 Stunden einstellen. So kannst Du viel Energie sparen und die Lebensdauer deiner PS4™ verlängern.

Stromverbrauch der Playstation 4 im Ruhemodus

Computer kaufen: Verbrauchsleistung, Geräuschentwicklung & mehr

Du überlegst, dir einen neuen Computer zu kaufen? Dann lohnt es sich, einige Kriterien zu beachten. Dazu gehört unter anderem die Verbrauchsleistung des Geräts. Ein Computer mit 200W würde pro Stunde 0,45€ kosten und im Laufe eines Jahres sind das dann 163,52€. Das können schon ein paar Euro mehr auf der Stromrechnung sein, wenn du viel mit dem Computer arbeitest. Auch die Lautstärke kann ein Kriterium sein. Ein lauter Computer kann schnell zu einer Ablenkung führen. Daher lohnt es sich, die Geräuschentwicklung vor dem Kauf zu überprüfen. Darüber hinaus solltest du auch auf die anderen technischen Daten achten und schauen, ob es genug Speicherplatz und eine leistungsstarke Grafikkarte gibt. So kannst du sicher sein, dass dein Computer deinen Ansprüchen gerecht wird.

PS4 optimal nutzen: Tipps zur Stromersparnis

Du hast dir eine PS4 gekauft und möchtest sie bestmöglich nutzen? Dann solltest du wissen, dass die Konsole vielseitig ist und sowohl für Blu-ray-Discs, als auch für Online-Inhalte eingesetzt werden kann. Natürlich ist die PS4 im Spiele-Modus nicht gerade sparsam, denn hier beträgt der Stromverbrauch pro Stunde über 140 Watt. Im Vergleich zu anderen Gaming-Plattformen ist die PS4 aber noch relativ sparsam. Wenn du deine PS4 optimal nutzen möchtest, solltest du auf einen geringen Stromverbrauch achten.

Strompreis 2023 bei 48,12 Cent/kWh – Vergleiche regelmäßig!

Laut den aktuellen Angaben des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) liegt der durchschnittliche Strompreis im März 2023 bei 48,12 Cent/kWh. Das ist zwar ein leichter Anstieg gegenüber dem Vorjahr, aber immer noch deutlich niedriger als die Preise vor fünf Jahren. Dies liegt vor allem an der fortschreitenden Digitalisierung und dem Wettbewerb zwischen den Anbietern.

Trotz dieser Entwicklungen ist es Dir als Verbraucherinnen und Verbrauchern wichtig, beim Strompreis auf dem Laufenden zu bleiben. Vergleiche regelmäßig die aktuellen Preise, um sicherzustellen, dass Du den bestmöglichen Tarif für Deinen Stromverbrauch bekommst.

Stromkosten senken: Neukunden zahlen aktuell 30,2 Cent pro kWh

Derzeit zahlen Neukunden für 1 kWh Strom 30,2 Cent. Diese Angaben stammen aus einer Erhebung des Vergleichsportals Verivox und sind aktuell vom 23. April 2021. Wenn du jetzt einen Strom-Anbieterwechsel tätigst, kannst du von diesen Preisen profitieren und deine Stromkosten senken. Mit einem Anbieterwechsel kannst du oftmals viel Geld sparen – lohnt sich also definitiv!

Stromkosten senken: So spart man beim Flachbild-TV

Du hast dir einen neuen Flachbild-TV gegönnt? Schön! Wenn du ihn regelmäßig benutzt, schlägt er aber auch auf deiner Stromrechnung zu Buche. 150 Watt ist eine durchschnittliche Leistung, die ein Flachbild-TV haben kann. Wenn er also 2 Stunden am Tag läuft, kommt das im Jahr auf 110 kWh und somit auf rund 28 Euro an Stromkosten. Natürlich kannst du den Verbrauch deines TVs senken, indem du die Helligkeit einstellst oder auf eine Energiesparfunktion zurückgreifst. Solltest du noch mehr sparen wollen, kannst du aber auch einfach weniger Fernsehen.

Kosten für eine Stunde auf der Playstation 5: 10,66 Cent

Du fragst Dich, was es kostet, eine Stunde lang auf der Playstation zu zocken? Nun, die Playstation 5 verbraucht etwa 200 Watt pro Stunde, was ungefähr 0,2 Kilowattstunden (kWh) entspricht. Wenn wir jetzt den durchschnittlichen Strompreis von 53,3 Cent/kWh nehmen, dann kostet Dich eine Stunde Playstation also ungefähr 10,66 Cent. Wirf doch mal einen Blick in unseren Online-Rechner, um Dir eine genauere Übersicht zu verschaffen. Generell ist es aber so, dass die Kosten für eine Stunde Spielen auf der Playstation 5 vergleichsweise gering sind.

Stromverbrauch der PlayStation 4 im Ruhemodus

Senke deine Stromkosten: So viel Strom verbraucht Gaming pro Jahr

Du weißt schon, dass du für dein tägliches Spielen am Computer ziemlich viel Strom verbrauchst? Es ist schon eine beachtliche Summe an Energie, die jeden Tag bei dir zu Hause verbraucht wird! Nach einer Studie verbraucht eine Stunde Spielen 80,3 kWh pro Jahr. Das bedeutet, dass du am Ende des Jahres mit einer Stunde täglichem Spielen eine Stromrechnung von knapp 30 Euro bekommst! Spielst du zwei Stunden am Tag, werden es sogar 59,90 Euro. Also versuche, deine Spielzeit zu begrenzen, um deine Stromkosten zu senken!

Xbox One X vs. Playstation 4 Pro: Vergleich der Stromverbrauch

Die Xbox One X und die Playstation 4 Pro gehören zu den modernsten und leistungsstärksten Konsolen auf dem Markt. Und auch, wenn sie beide einen vergleichbar hohen Stromverbrauch haben, so unterscheiden sie sich dennoch. Die Xbox One X liegt mit rund 125 Kilowattstunden (kWh) Stromverbrauch vorne, knapp dahinter folgt die Playstation 4 Pro mit rund 120 kWh bzw 34 Euro jährlich. Beim normalen Betrieb liegt der Verbrauch bei etwa 8 kWh (2 Euro pro Monat). Wenn sie allerdings im Standby-Modus sind, können sie bis zu 17 kWh Strom ziehen. Frühere Generationen waren da weniger stromhungrig. So kommt die erste Playstation aus dem Jahr 1994 unter gleichen Voraussetzungen auf gerade mal 5,84 kWh. Mit der älteren Generation kannst du also deutlich Strom sparen, wenn du auf die neuesten Modelle verzichtest.

Energiesparen: Vermeide Stromfresser in Deinem Haushalt

Du kennst sicherlich das Problem: Du hast ein altes Elektrogerät zu Hause stehen, das viel Strom verbraucht. Oder Du hast ein energieintensives Gerät, das du regelmäßig benutzt. Das nennen Experten Stromfresser. Die Geräte sind dafür bekannt, relativ viel Energie zu verbrauchen. Zu den häufigsten Stromfressern zählen alte Heizungspumpen, Gefriertruhen, Wäschetrockner und Kühlschränke. Auch alte Fernseher und Computer sind Stromfresser. Aber auch moderne Geräte können bei Dauerbetrieb viel Energie verbrauchen. Deshalb solltest Du vor dem Kauf nach dem Energieverbrauch schauen und möglichst energieeffiziente Geräte kaufen.

Spare Geld und halte dich fit: Weniger Stunden am Tag zocken

Du glaubst es kaum? Wenn man 4 Stunden am Tag zockt, kostet einen das jährlich einiges. Genau genommen sind das 511 kWh pro Jahr, was dir 30 Cent pro kWh Strompreis etwa 153 Euro jährlich ausmacht. Also lieber mal die Beine ausstrecken und die Zeit an der frischen Luft verbringen oder doch lieber bei der Konsole? Hier kommt es nicht nur auf den Spaß an, sondern auch auf die Kosten an. Ein klein wenig Bewegung an der frischen Luft wird dir nicht nur gut tun, sondern auch noch Geld sparen. Wenn du aber trotzdem lieber zocken willst, solltest du zumindest mal darüber nachdenken, weniger Stunden am Tag zu zocken. Damit sparst du nicht nur Geld, sondern auch noch deine Körperbatterie und kannst deine Zeit besser einteilen.

Wie viel kostet eine Stunde Fernsehen? 3,7-9 Cent!

Du fragst dich wie viel eine Stunde Fernsehen kostet? Ganz einfach: Je mehr Strom dein Fernseher verbraucht, desto höher sind natürlich die Kosten. Ein durchschnittlicher Fernseher mit einer Leistungsaufnahme von 100 Watt kostet pro Stunde 3,7 Cent. Wenn dein Fernseher aber ein echter Stromfresser ist, dann kann es schon mal sein, dass du bis zu 9 Cent pro Stunde zahlen musst. Auf jeden Fall solltest du darauf achten, dass du einen Energiesparfernseher kaufst, dann ist die Stromrechnung nicht so hoch.

Energiesparen mit LED-Lampen: bis zu 90% Ersparnis!

Du bist auf der Suche nach einer energiesparenden Beleuchtung? Dann könnte eine LED-Lampe die richtige Wahl für Dich sein! Mit einer durchschnittlichen Leistung von 6 bis 9 Watt schont sie Deinen Geldbeutel und die Umwelt. Die LED-Lampe verursacht bei einer Brenndauer von 1500 Stunden pro Jahr und Stromkosten von 28 Cent pro Kilowattstunde lediglich 2,50 Euro Stromkosten pro Jahr. Das ist eine Ersparnis von bis zu 90 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Glühlampen! Dank der LED-Lampen kannst Du nicht nur Energie sparen, sondern auch Deine Wohnung mit einem angenehmen Licht verschönern.

Spare Geld beim Zocken – Stromverbrauch deiner Konsole kennen

Du willst regelmäßig zocken, aber deine Stromrechnung nicht in die Höhe treiben? Kein Problem! Wenn du weißt, was deine Konsole im Stand-by und beim Spielen verbraucht, kannst du einfach Geld sparen. Während deine Konsole im Stand-by liegt, benötigt sie zwischen 6,5 und 8,5 Watt. Je nach Spiel kann der Verbrauch auf bis zu 148,6 Watt steigen. Wenn du also einmal die Woche zockst, solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass du die Konsole ausmachst, wenn du nicht spielst. Bei einem durchschnittlichen Strompreis von 35 ct/kWh liegen die Kosten bei rund 8 Cent pro Gaming-Stunde. Damit bist du gut versorgt und sparst trotzdem!

Spare mit dem richtigen Stromtarif jedes Jahr Hunderte Euro

Stell dir vor, du zahlst jeden Monat 35 Cent pro Kilowattstunde (kWh) für deine Stromrechnung. Wenn du zwei bis drei Stunden am Tag fernsiehst, können die Kosten pro Jahr zwischen 30 und 40 Euro liegen. Mit einem anderen Tarif kannst du jedoch viel Geld sparen. Es lohnt sich also, die verschiedenen Anbieter zu vergleichen und den günstigsten Tarif zu wählen. Mit einem Wechsel kannst du im besten Fall einige Hundert Euro pro Jahr einsparen. Dazu müssen vor allem die Kosten pro kWh, die Grundgebühr und die jeweiligen Umlagen und Steuern verglichen werden. Im Idealfall solltest du einen Tarif wählen, der eine möglichst niedrige Grundgebühr hat und einen günstigen Preis pro kWh. So kannst du deine Stromkosten langfristig senken.

Sony PlayStation 10-Jahres-Plan: Stetiges Angebot an Spielen

Der 10-Jahres-Plan der PlayStation-Konsolen ist ein bemerkenswertes Merkmal. Erstmals für die vierte Generation der PlayStation-Konsolen eingeführt, sieht er vor, dass die Konsolen mindestens 10 Jahre unterstützt werden. Dadurch können Spieler von einer Konsolengeneration zur nächsten wechseln und sich trotzdem noch auf aktuelles Spielmaterial verlassen. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt auch Microsoft mit seinen Xbox-Konsolen. Auch hier ist eine Unterstützung von mindestens zehn Jahren vorgesehen.

Der 10-Jahres-Plan der PlayStation-Konsolen ermöglicht Dir, Dich auf ein stetiges Angebot an Spielen über mehrere Generationen hinweg zu verlassen. Zudem bietet Sony regelmäßig neue Funktionen und Upgrades für seine Konsolen an, damit sie auch nach dem Start noch lange attraktiv bleiben. Dank dieser Strategie kannst Du Dir sicher sein, dass Du auch in Zukunft noch mit Deiner PlayStation-Konsole in den Genuss aller neuen Funktionen kommst.

Senke Deine Stromkosten: Tipps zur Energieersparnis mit Spielekonsolen

Du willst Deine Stromkosten senken? Dann solltest Du Deine Spielekonsole im Blick behalten. Schließlich verbraucht sie vor allem beim Spielen sehr viel Strom. Eine tägliche Spielzeit von zwei Stunden kann Dich so schon einmal um bis zu 150 Kilowattstunden im Jahr höheren Stromverbrauch kosten – ganz ohne den Verbrauch im Standby-Modus. Doch keine Sorge, es gibt Möglichkeiten, um einige Euro bei Deiner Stromrechnung zu sparen. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel, Deine Konsole nach dem Spielen komplett auszuschalten. So verhinderst Du, dass sie weiterhin Energie verbraucht, ohne dass Du davon profitierst. Zudem solltest Du beim Kauf einer neuen Konsole auf Energieeffizienz achten. Viele Hersteller bieten mittlerweile Modelle an, die weniger Strom verbrauchen. Wenn Du darauf achtest, wirst Du sicherlich einige Euros im Jahr sparen.

Zusammenfassung

Die PS4 verbraucht im Ruhemodus etwa 25 Watt. Das ist ziemlich wenig und du kannst beruhigt sein, dass deine Stromrechnung nicht in die Höhe schießt.

Also, im Ruhemodus verbraucht die PS4 etwa 8,5 Watt Strom. Das ist nicht viel und man kann auf jeden Fall ein bisschen Strom sparen, indem man den Ruhemodus einschaltet, wenn man die PS4 nicht gerade benutzt. Also, wenn du deine PS4 nicht benutzt, schalte sie in den Ruhemodus, damit du Strom sparen kannst!

Schreibe einen Kommentar